SOCIETÀ ALPINISTICA BASSA BLENIO

Geschichte

Am Donnerstag 26. Januar 1995 wurde im Saal des Stadtrates von Malvaglia in Anwesenheit von etwa dreißig Bergliebhabern der Verein Società Alpinistica Bassa Blenio gegründet, mit dem Wunsch, die Bergwelt der Bassa Blenio und insbesonders die des schönen Malvagliatals aufzuwerten. Ein Tal, das auch vom Bund und vom Kanton beachtet wurde und in das Verzeichnis der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung aufgenommen wurde.
Auch der verstorbene Pierangelo Donati zeigte großes Interesse mit seinen in den Alpen einzigartigen dendrochronologischen Studien, die an den Gebäuden der Villa von Dagro durchgeführt wurden.
Ein erster Schritt zu einem stärkeren Bewusstsein für die Bedeutung des reichen Erbes, das uns umgibt, wurde an diesem Donnerstag auf Initiative von Felicino Cavargna, Gemeindesekretär, unternommen, der eine Gruppe von Freunden einbezog und zusammenführte.
Der Appell wurde umgehend angenommen und in der Begeisterung wurde die Società Alpinistica Bassa Blenio geboren.
Zu den Zielen, die sie sich gesetzt haben, gehören:

  • Förderung der Kenntnisse und des Respekts für die Natur- und Umweltschönheiten des Malvagliatals und der Berge des unteren Bleniotals;
  • Bau und Verwaltung von Berghütten mit besonderem Augenmerk auf das Malvagliatal;
  • zum Verständnis der ländlichen Tradition beizutragen, in der wir unsere Wurzeln haben und der wir einen großen Teil des Erbes verdanken, dass wir heute bewundern;
  • die Leidenschaft für die Berge weitergeben, durch die Organisation von Kletterkursen für Kinder und Jugendliche im Tal.

Der Verein stellt die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und lokalen Institutionen in den Vordergrund.

Der Verein besitzt die im oberen Malvagliatal gelegene Quarnei Hütte, welche im Jahr 1999 eröffnet wurde

Ausschuss

Präsident   Romeo Nicoli

Mitglieder:

Nedy Bianchetti (Sekretär)
Fabio Sani
Stefano Bollani
Stefano Ghisla
Anna Rossetti
Domenico Piluso
Nicola Notari (verantwortlich Jugend und Sport Kurs)